Unsere Bildungsangebote

gefördert durch den Europäischen Sozialfond (ESF) und das Land Berlin

Berufsbezogene Deutschkurse (BSK-Kurse) nach DeuFöV – A2, B1, B2, C1

Inhalte und Ablauf

400 Unterrichtseinheiten schriftliches + mündliches Deutsch.

Ihr Sprachniveau weisen Sie per Zertifikat (nicht älter als 6 Monate) nach,

ansonsten führen wir einen Einstufungstest durch.


Der Kurs mit Ziel B1

  • dient als Wiederholung für Teilnehmer, die nach dem Integrationskurs B1

    nicht erreicht haben.

  • Für Teilnehmer, die das Niveau A2 haben und weiter lernen möchten.


Teilnahmeberechtigungen

  • Durch das Jobcenter bzw. die Arbeitsagentur, wenn Sie Leistungen empfangen.

  • Durch das BAMF, wenn Sie eine Ausbildung absolvieren müssen oder für

    Ihre Ausbildung bzw. Arbeit ein bestimmtes Sprachniveau vorweisen müssen.

Kosten

Kostenlos für Leistungsempfänger

Berufstätige bezahlen 2,07€ pro Unterrichtseinheit.

Über den Träger können Sie zudem einen Antrag auf Fahrtkosten stellen.

Die Teilnahme an der Zertifikatsprüfung und auch die einmalige

Wiederholung sind kostenlos.

Unterrichtszeiten

Mo – Fr 9:00 – 13:05h; 14:00 – 17:10h, 18:00 – 21:05h

Start: Auf Anfrage, ca. alle zwei Monate

 

Integrationskurse

Inhalte und Ablauf

Allgemeiner Integrationskurs:

700 Unterrichtseinheiten bestehend aus


100 UE Sprachunterricht

100 UE Orientierungskurs (Grundkenntnisse zur deutschen Gesellschaft,

Politik und Geschichte)

Dauer: 7-8 Monate

Bei Nichterreichen des Ziels B1 in der DTZ-Prüfung kann die einmalige Wiederholung


von 300 UE beim BAMF beantragt werden.

Integrationskurs mit Alphabetisierung (Alphakurse)

Alphakurse mit 1000 UE sind konzipiert für nicht-alphabetisierte Teilnehmer.

Sie bestehen aus

  • 900 UE Sprachunterricht, die ersten 300 Stunden dienen der Alphabetisierung.

  • 100 UE Orientierungskurs.

Wenn nicht zu erwarten ist, dass ein Teilnehmer nach den 900 UE Sprachunterricht den


Deutschtest für Zuwanderer bestehen wird, wird eine direkte Wiederholung

von 300 UE beim BAMF beantragt.

Zulassungsvoraussetzungen

  • nach §44 Abs. 4 des Aufenthaltsgesetzes über das BAMF

  • das Jobcenter

Kosten

1,95€ pro Unterrichtseinheit.

Leistungsempfänger können auf Antrag kostenbefreit werden,

Teilnehmer mit geringem Einkommen können einen Härtefallantrag beim BAMF stellen.

Unterrichtszeiten

Mo – Fr 9:00 – 13:05h; 14:00 – 17:10h, 18:00 – 21:05h

Start: Auf Anfrage, ca. alle zwei Monate

Abschluss:

  • Deutschtest für Zuwanderer (A2 /B1) als Voraussetzung für die Einbürgerung.

  • Teilnahme am Test Leben in Deutschland (Voraussetzung für die Einbürgerung)

 

ESF-Kurse

Berufsdeutsch:

A: 750UE Theorie zur Vorbereitung auf die Telc B1 oder B2-Prüfung

Inhalte:

  • Training des schriftlichen und mündlichen Deutsch

  • Vorbereitung auf den Umgang mit arbeitsweltlichen Situationen

  • Wortschatz und Grammatiktraining

  • Themen aus verschiedenen Berufsfeldern

  • Erstellung eines professionellen Lebenslaufs

  • Training von Bewerbungsschreiben und Vorstellungsgesprächen

  • Beratung und Unterstützung bei der Arbeitsplatzsuche

  • Gemeinsame Erstellung eines Berufswegeplans

B: 450UE Praktikum in einem Berliner Betrieb.

Ihr Kursleiter und unsere Sozialpädagogen helfen Ihnen bei der Suche nach einem


geeigneten Praktikumsbetrieb.


Sozialpädagogische Betreuung:


Während der gesamten Maßnahme findet eine intensive sozialpädagogische

Betreuung statt,


um eine kontinuierliche Reflektion über die eigenen Fähigkeiten und Ziele zu erreichen


und die Eingliederung in den Arbeitsmarkt zu erleichtern. Auch bei alltäglichen Problemen


(Probleme mit Behörden, Vermietern, etc.) helfen die Sozialpädagogen gerne.


Kosten:

Das Land Berlin und der Europäische Sozialfonds übernehmen die Kosten zu 100%.

Der zuständige Arbeitsvermittler befürwortet die Teilnahme an der Maßnahme.


In Planung:

Englischkurse

Französischkurse

Arabischkurse

ab Jan 2019